Menü

me2.vie-Frequenztherapie - Zell- und MItochondrienregeneration

Im gesunden Zustand stellt unser Körper ein offenes System dar, das sich im Fluss befindet. Substanzen werden resorbiert, transportiert und aufgenommen, wo sie gebraucht werden und nicht mehr benötigte Stoffe und Gifte werden abgegeben, abtransportiert und schließlich ausgeschieden.

Bei chronischen Erkrankungen funktioniert das Fließgleichgewicht immer schlechter. Es gibt Blockaden innerhalb oder außerhalb der Zelle. Die Energiekraftwerke unserer Zellen, die Mitochondrien, stellen nicht mehr ausreichend Energie bereit.

Genau an diesem Punkt setzt die me2.vie-Frequenztherapie an.

Unsere natürlichen Zellreaktionen basieren auf unterschiedlichen elektrischen Frequenzimpulsen. Die me2.vie-Frequenztherapie setzt die für das entsprechende Beschwerdebild passenden Frequenzen ein, die im Gewebe zu biochemischen Veränderungen führen und auf diese Weise helfen fehlerhafte Zellregulationsprozesse wieder zu normalisieren.  

Je nach Krankheitsbild kann die me2.vie-Frequenztherapie zur Verbesserung der zellulären und mitochondrialen Versorgung mit Infusionen kombiniert werden. Die Infusionsbestandteile können durch die Frequenzimpulse besser in die Zelle eingeschleust werden und die Zellen erhalten die Stoffe, die sie zur Zellregeneration und –regulation benötigen. 
 

Einsatzgebiete der me2.vie-Frequenztherapie:

  • Verbesserung von Zell-Stoffwechsel und Entgiftung
  • Mitochondriale Dysfunktionen
  • Unterstützung des Lymphsystems
  • Geweberegeneration nach Operationen
  • Unterstützung von Darmtherapien
  • Erschöpfung, Burn out, Schlafstörungen
  • Tinnitus, Schwindel, Durchblutungsverbesserung
  • Polyneuropathie, Restless-Leg-Syndrom, Multiple Sklerose
     

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Die Behandlung erfolgt entspannt im Liegen. Es werden Ihnen an den Füßen, Armen oder entsprechend Ihres Beschwerdebildes, Applikatoren angelegt. Damit werden spezifische, wechselnde Frequenzströme durch den Körper geleitet, die Sie als sanftes, angenehmes Kribbeln wahrnehmen. Die meisten Patienten verspüren mehr Energie, aber auch eine anfängliche Müdigkeit kann eine Reaktion auf den sich verbessernden Zellstoffwechsel und die beginnende Zellregeneration sein.