Menü

Spezialisierung

 

Ständig zunehmende psychische und physische Stressbelastungen sowie die andauernde Reizüberflutung können zu neuroendokrinen Regulations­störungen (Hormon-Nervensystem) und zu Erschöpfung führen.

Unsere Psyche, unser Nerven-, Hormon- und Immunsystem hängen nicht nur zusammen, sondern beeinflussen sich auch gegenseitig.

Häufig bestehende zusätzliche Belastungen mit Toxinen und Schwermetallen, Vitalstoffmängeln, Darmstörungen, Herz-Kreislauf­erkrankungen, Immunstörungen, Zahn- und Kieferbelastungen, krank machenden Denkmustern sowie Störungen im Zellstoffwechsel, insbesondere den Mitochondrien (Kraftwerke unser Zellen, die Energie produzieren) können die Erschöpfung verstärken, oder sind sogar ursächlich daran beteiligt.

Daher setze ich neben der Stress-Medizin auch die Entgiftung, die Mitochondrien-Therapie sowie die Immunsystemregulation ein und sorge für eine gesunde Darm-Hirnachse.

Ich möchte Sie nun einladen, sich auf den folgenden Seiten über mich und meine Diagnose- und Therapieformen zu informieren.

 

Zum Behandlungsspektrum